logo Netzwerkafrika
Drei Tonnen Marihuana mit einem geschätzten Wert von 10 Millionen Dollar konnte die Polizei in dem schwachen westafrikanischen Land sicherstellen, der größte Fang in vielen Jahren. Sierra Leone ist nicht nur Umschlagplatz für Drogen von Südamerika und Asien, sondern produziert auch selbst. Immer mehr Ackerland wird für den Anbau von Marihuana genutzt, besonders von arbeitslosen Jugendlichen, die an schnelles Geld kommen wollen. Lokale Verarbeitung steigert auch den Drogenmissbrauch im Land.

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­