logo Netzwerkafrika
Uganda – Bananen sind im westlichen Teil des Landes von einer seltsamen Krankheit befallen, die sich schnell ausbreitet. Über die Ursache der Krankheit wird heftig debattiert, manche geben einer durchgeführten Forschung über genetisch veränderte Organismen die Schuld, andere machen die Klimaveränderungen verantwortlich. Den Weltrekord im Bananen-Essen 240 kg pro Jahr halten Ugandas Bürger, für sie ein Grundnahrungsmittel. Bananen gehören zu den alten Kulturpflanzen der Menschheit, schon um 5000 vor Christus wurden sie nachweislich angebaut.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­