logo Netzwerkafrika
Uganda – Bei seinem 3-tägigen Besuch in Uganda plante der kongolesische Präsident Felix Tshisekedi mit seinem ugandischen Amtskollegen Museveni, den Handel zwischen den beiden Ländern zu fördern und deshalb Straßen zu bauen, die den Warentransport über die Grenze ermöglichen. Mahagi, Beni und Goma könnten Hauptpunkte im Kongo sein. Auch haben Minister beider Länder Absichtserklärungen über Sicherheit, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus unterzeichnet. Für die Menschen der Grenzregion, die jahrelang unter den grausamen Angriffen verschiedener Milizen gelitten haben, wäre solch eine Einigung ein Segen.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­