logo Netzwerkafrika
Kamerun – Der 24-jährige kamerunische Ingenieur Arthur Zang hat einen touch-screen Tablet Computer gebaut, mit dem Krankenpfleger an den entferntesten Orten des Landes Herzuntersuchungen – wie EKG – vornehmen können. Die Resultate werden direkt zur Auswertung an Spezialisten geleitet. Das Cardiopad wird bereits landesweit gebraucht und geschätzt, spart es doch vielen Patienten lange, beschwerliche Reisen. In einem Land von 20 Mio. Einwohnern und nur 30 Kardiologen, die meist in Douala und Yaoundé sind, ist das Gerät zum Lebensretter geworden.

 

 

Zitat

„Wir müssen die Zeit nutzen,
um auf einen radikalen Wandel hinzuarbeiten...

Wir haben in diesen Wochen gelernt,
dass wir auf einem kranken Planeten nicht gesund leben können."

Erklärung des Jesuitenordens in Europa

NEUES VOM NAD

Hintergrundpapier: Covid-19 in Afrika

Die Coronaepidemie erreichte Afrika mit zwei Monaten Verzögerung und bisher ist die Zahl der positiv Getesteten relativ klein.
Manche befürchten katastrophale Folgen; andere sehen Afrika in einer guten Position, die Krise zu meistern.

Unser pdfHintergrundpapier blickt auf die Stärken und Schwächen Afrikas im Kampf gegen die Pandemie.

­